Es geht nicht nur um die Bohnen

Vielleicht gehören Sie zu den Menschen, die täglich Kaffee trinken. Millionen tun das. Vielleicht denken Sie aber auch, dass es zu diesem Thema nichts mehr zu wissen gibt. Schließlich mischt man die Bohnen und das Wasser, und das war’s schon, oder? Und das war’s, richtig? Falsch! Es gibt eine Menge Dinge, die Sie lernen können, um Ihren Kaffee zu verbessern. Hier sind nur ein paar Tipps.

Wenn Sie schnell und günstig Espresso zubereiten möchten, versuchen Sie es mit einer Moka-Kaffeekanne. Mokas produzieren in der Regel eine oder zwei Tassen Kaffee in der Zeit, die zum Kochen dieser Wassermenge benötigt wird. Der Kaffee wird durch unter Druck stehenden Dampf gebrüht, der durch einen Trichter mit gemahlenem Kaffee aufsteigt und dann wieder in die obere Kammer aufsteigt, wo er bereit ist, in eine Tasse gegossen zu werden.

Wenn Sie nach einer großartigen Möglichkeit suchen, einfachen, langweiligen Tropfkaffee in einen besonderen Genuss zu verwandeln, schauen Sie nicht weiter als in Ihren eigenen Kühlschrank und Ihre eigene Speisekammer. Eine heiße Schokoladenmischung oder eine Kugel Vanilleeis können großartige Möglichkeiten sein, eine Tasse Kaffee zu versüßen und zu etwas Besonderem zu machen.

Mahlen Sie Ihre Kaffeebohnen erst, wenn es Zeit ist, sie aufzubrühen

Sobald der Kaffee gemahlen ist, verliert er an Geschmack. Wenn Sie zu früh mahlen, verschlechtert sich die Qualität Ihres Kaffees.

Gebrühter Kaffee sollte immer frisch serviert und nie wieder aufgewärmt werden. Beim Aufwärmen werden keine schädlichen Chemikalien freigesetzt; dies ist nur ein Mythos. Kaffee enthält bestimmte Verbindungen, die bereits dreissig Minuten nach dem Aufbrühen beginnen können, sich zu zersetzen, insbesondere wenn der Kaffee in der Mikrowelle erhitzt wird oder auf einem heissen Brenner stehen bleibt. Im Allgemeinen wird er bitter und übermäßig stark.

Wird Ihr Kaffee schal, weil Sie ihn nicht schnell genug trinken können? Sie sollten ihn in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Geben Sie Ihre wöchentliche Dosis Kaffee in einen kleineren Behälter und bewahren Sie ihn in Ihrem Gefrierschrank auf, damit er frisch bleibt. Lagern Sie den Rest Ihres Kaffees in einem größeren, luftdichten Behälter und öffnen Sie ihn erst, wenn Sie den kleineren Behälter wieder auffüllen müssen.

Der Preis für gemahlenen Kaffee ist im letzten Jahr erheblich gestiegen, und selbst wenn Sie ihn selbst mahlen, haben sich die Kaffeebohnen ebenfalls verteuert. Manchmal schmeckt der preiswertere Kaffee genauso gut wie die teureren Marken, aber es kann einige Versuche und Irrtümer erfordern, bis Sie den gewünschten Kaffee finden.

Genießen Sie die ausgefallenen Getränke, die Sie in Coffeeshops bekommen können? Die meisten dieser Getränke können Sie zu Hause zubereiten, wenn Sie Milch, Sahne und Schokoladensirup haben. Benutzen Sie das Internet, um Anleitungen zur Zubereitung Ihrer Lieblingsgetränke zu finden, und mit ein wenig Übung können Sie die gleichen Getränke zubereiten, die Sie in Ihrem Lieblingscafé bekommen können.

Achten Sie darauf,…

…dass Sie Ihren Kaffee nicht zu nah an Ihrem Ofen aufbewahren. Hitze kann den Geschmack Ihres Kaffees sehr schnell abtöten. Schränke neben dem Herd und die Oberseite des Kühlschranks sollten ebenfalls vermieden werden.

Wenn Sie Ihren Kaffee aufbrühen, verwenden Sie abgefülltes oder gefiltertes Wasser. Auf diese Weise erhalten Sie den maximalen Geschmack für Ihr Gebräu. Sie sollten jedoch kein zu weiches Wasser verwenden. Auch das Aroma wird nicht extrahiert. Achten Sie auf ein gutes Gleichgewicht. Vergleichen Sie den Geschmack Ihres Kaffees mit verschiedenen Marken oder Wasserarten.

Um einen möglichst breiten Zugang zu den verschiedenen Kaffeesorten zu erhalten, sollten Sie die Teilnahme an einer Verkostung in Betracht ziehen. Dies ist eine kostengünstige Möglichkeit, eine Vielzahl von Bohnen zu probieren. Verkostungen geben Ihnen auch die Möglichkeit zu sehen, wie jede Bohne am besten gebraut wird. Scheuen Sie sich nicht, Ihren Barista nach weiteren Empfehlungen zu fragen, je nachdem, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt.

Dies sind nur einige der Tipps, die Ihnen helfen können, mehr über Kaffee zu erfahren, und die Ihnen wiederum dabei helfen, eine fantastischere Tasse Kaffee zuzubereiten. Wenden Sie die Tipps auf Ihre eigene Kaffeepraxis an, und Sie werden anfangen, den Unterschied zu schmecken, und Sie werden es lieben!

Alle Weinliebhaber sollten dies lesen

Einfach nur Wein zu genießen ist großartig, aber mit ein bisschen Wissen können Sie Ihr eigener Sommelier sein! Dieser Artikel wird Sie durch viele Ideen führen, an die Sie vielleicht noch nie gedacht haben. So wird sichergestellt, dass Sie anfangen, ein Glas Wein einzuschenken, das weder Sie selbst noch Ihre Gäste enttäuscht.

Achten Sie darauf, dass Sie mindestens ein Glas Wein pro Tag zu einer Ihrer Mahlzeiten trinken. Wein ist eine große Hilfe für Ihr Herz, besonders Rotwein. Trinken Sie aber nicht zu viel, denn überschüssiger Wein kann Sie träge machen und Ihrer Gesundheit schaden.

Wenn Sie Wein in Kisten kaufen, können Sie diesen in eine schöne Glaskaraffe filtern, um das Aussehen zu verbessern. Das ist ein toller Trick, den Sie anwenden können, wenn Sie Freunde auf einer Party oder bei einem Abendessen bedienen müssen. Auf diese Weise können Sie Geld sparen und gleichzeitig ein elegantes Bild abgeben.

Ein großartiger Tipp, wenn Sie Wein lieben…

…ist der Beitritt zu einem Online-Messageboard, das anderen Weinliebhabern zur Verfügung steht. Es gibt Messageboards für buchstäblich alle Arten von Gemeinschaften. Das ist großartig, denn so können Sie mit Menschen in Kontakt treten, die die gleichen Interessen teilen, und Sie werden viel lernen.

Wenn Sie sich daran wagen, neue Weine zu probieren, ist es besser, eine Experimentalflasche über eine ganze Kiste zu bekommen. Angesichts der großen Vielfalt an Weinen und Stilen, die es gibt, sind einzelne Lehrflaschen eine großartige Idee, wenn Sie zum ersten Mal etwas Neues trinken. Wenn Ihnen der Geschmack gefällt, sollten Sie auf eine halbe Kiste umsteigen.

Suchen Sie nach Online-Foren von Menschen mit einer ähnlichen Liebe zum Wein. Dies gilt vor allem, wenn Sie in einer Gegend leben, in der es keine Verkostungen und Clubs gibt. Es ist wichtig, unter Freunden mit ähnlichen Interessen eine Stimme zu finden. Dann können Sie sich über neue Weine informieren, um zu probieren und Meinungen über neue Paarungen und mehr auszutauschen.

Wenn Sie ein Weingut besuchen möchten, sollten Sie wissen, dass der Wein, den Sie kaufen und mit nach Hause bringen, nicht wie der Wein schmecken wird, den Sie auf dem Weingut probiert haben. Der Wein, der Besuchern angeboten wird, wird oft nie in Flaschen abgefüllt, und der Wein, den Sie kaufen, wird sich während Ihrer Heimreise verändern.

Viele Rotweine reifen viel länger in Eichenfässern als Weißwein. Dadurch werden dem Wein Tannine aus dem Holz hinzugefügt, wodurch ein komplexer Geschmack entsteht. Dies wäre zu viel für den subtilen Geschmack eines Weißweins, deshalb werden sie selten auf diese Weise gealtert.

Bevor Sie das Haus verlassen, sollten Sie wissen, wonach Sie suchen, und sich ein festes Ziel gesetzt haben, bevor Sie das Haus verlassen und sich an den Ort des Geschehens begeben. Wenn Sie das Haus verlassen, ohne genau zu wissen, was Sie wollen, könnte dies in einer Nacht enden, in der Sie hoffnungslos von Keller zu Keller hüpfen. Setzen Sie sich im Voraus ein Ziel, und wenn Sie die passende Auswahl gefunden haben, kaufen Sie sie und kehren Sie nach Hause zurück, um die Arbeit zu genießen.

Wenn Sie mit Wein kochen, zögern Sie nicht, den Besitzer/Manager der Weinhandlung um Rat zu fragen. Er oder sie hat wahrscheinlich die meisten der verfügbaren Weine verkostet und kann Ihnen einen fundierten Vorschlag für Weine machen, die Ihr Rezept bereichern. Möglicherweise hält das Geschäft sogar Wein zur Verkostung bereit.

Halten Sie sich nicht an die alten Regeln darüber, welcher farbige Wein zu welchem Essen passt. Die Farbe ist nicht so wichtig wie der Geschmack. Es gibt einige Rotweine, wie bestimmte Pinot Noirs, die gut zu Fisch schmecken. Zu anderen Zeiten finden Sie vielleicht, dass ein Weißwein Ihr Steak besser zu Ihrem Steak passt als ein Rotwein.

Jetzt, da Sie sich mit Weintipps gut auskennen, sollten Sie sich in Ihrem neuen Wissen sicher fühlen. Möchten Sie mehr erfahren? Lesen Sie weiter und bleiben Sie auf dem Laufenden über die Neuigkeiten in der Weinwelt. Mit all dem Wissen, das Ihnen zur Verfügung steht, werden Sie in der Lage sein, den Wein auf astronomische Höhen zu heben!